Wasseraufbereitungstabletten Survival

Wasseraufbereitungstabletten der Ratgeber

In diesem Beitrag erörtern wir die Verwendung von Wasseraufbereitungstabletten. Zwischen UV-Bestrahlung, Outdoor-Wasserfiltern, Abkochen und chemischer Veränderung gibt es einige Möglichkeiten, verunreinigtes Wasser zu behandeln und viele unzählige Diskussionen, welche Methode die Beste ist.

Obwohl Wasserreinigungstabletten bei vielen nicht immer ganz oben auf der Liste der notwendigen Sachen stehen, sind sie ein wertvoller Überlebensartikel, den man im Notfallrucksack oder in der Hausapotheke haben sollte, wenn man z.B. nicht genügend Trinkwasser bei sich hat oder sich in einer Notsituation befindet.
Die Tablettenform ist die gebräuchlichste Art, aber es gibt sie auch als Tropfen- oder Pulverform.

Sie suchen noch die richtige Notfallausrüstung? Dann sind beheizte Jacken, Winterschlafsäcke, praktische Solarkocher, LED-TaschenlampenNotfall WasserbeutelKurbelradiosCampingkocher und Notstromaggregate genau das richtige für Sie.

Survival Wasserentkeimungstabletten
Zu den Top 10 Wasserreinigungstabletten

Wasserentkeimung für Trinkwasser MICROPUR Forte (2×25) MF 1T 50 Tabletten

MICROPUR Forte Wasserentkeimung Trinkwasser
* MICROPUR Forte Wasserentkeimung Trinkwasser

MICROPUR Forte verwendet Silberionen kombiniert mit Chlor. So wird schmutziges Wasser entkeimt und desinfiziert für die Herstellung von frischem Trinkwasser.

* Weitere Infos (Preis & Verfügbarkeit)

Was sind Wasseraufbereitungstabletten?

Wofür eignen sie sich?

Es gibt mehrere Situationen, in denen Wassertabletten sehr nützlich sein können! So können sie diese Art von Wasserreinigung für biologisch verunreinigtes Wasser verwenden, egal ob es aus Flüssen, Sümpfen, Seen oder ähnlichem stammt. Je nach Trübung und Verunreinigung des Wassers kann eine höhere Dosis erforderlich sein. Diese Tabletten eignen sich jedoch nicht für Wasser in dem Gift enthalten ist, das durch Pestizide oder andere Chemikalien verunreinigt wurde.

Für die meisten Outdooraktivitäten oder Rucksacktouren sollten die Wasserreinigungstabletten jedoch gut geeignet sein. Sie eignen sich gut zum Campen, als Reserve bei langen Wanderungen, zur Reinigung von natürlichen Wasserquellen nach einer Naturkatastrophe oder wenn man sie nur im Notfall zur Hand hat.

Wie funktionieren sie?

Selbst wenn ein Fluss, Bach oder See kristallklar aussieht, kann er dennoch gefährliche Mikroorganismen enthalten, die eine Reihe von Magen-Darm-Problemen wie Durchfall, Erbrechen oder schlimme Krankheiten verursachen können. Deshalb ist es wichtig, dass Wasser vor dem Trinken sterilisiert wird. Obwohl es seltsam klingt, die Worte Trinkwasser und Chemikalien in einem positiven Zusammenhang zu hören, enthalten diese Tabletten eine sichere Menge an Chemikalien, die im Wasser gefährliche Mikroorganismen wie Viren und Bakterien abtöten, so dass Sie das Wasser ohne Bedenken trinken können.

Wie wirksam sind die Tabletten?

Wasserreinigungstabletten können Bakterien und Viren beseitigen, darunter auch E. coli, Cholera und Salmonellen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass sie keine Sedimente, chemischen Schadstoffe oder bestimmte Protozoen beseitigen. Wie wirksam eine Tablette ist und wovor sie schützen kann, hängt von ihrer Zusammensetzung ab. Der pH-Wert des Wassers und die Temperatur sind weitere wichtige Faktoren, die die Wirksamkeit der Tabletten beeinflussen können.

Die gängigen Arten

Für die Herstellung von Wasserreinigungstabletten werden im Wesentlichen 3 Chemikalien verwendet: Chlor, Jod und Chlordioxid. Diese 3 Chemikalien sind am wirksamsten gegen schädliche Krankheitserreger und sind gleichzeitig sicher für den menschlichen Verzehr.

Chlor:

  • Bekämpft Viren, Bakterien und Giardien (Parasiten).
  • Die Tablettenform wirkt besser als die flüssige Form, da sie zusätzliche Inhaltsstoffe auf Natriumbasis enthält.
  • Hat einen starken chemischen Geruch und Nachgeschmack.
  • Mit Chlor behandeltes Wasser sollten Sie nicht aufbewahren, da es zu einer erneuten Verunreinigung kommen kann.

Jod:

  • Bekämpft Viren, Bakterien und Giardien.
  • Funktioniert besser mit warmem Wasser, da die Wirksamkeit in kaltem Wasser nachlässt und dadurch die Desinfektion länger dauert.
  • Die Menge, die zur Reinigung benötigt wird, hängt davon ab, wie trüb oder verunreinigt das Wasser ist.
  • Jod hinterlässt einen rostähnlichen Nachgeschmack.

Chlordioxid:

  • Bekämpft Viren, Bakterien, Giardien, Cryptosporidium und Giardia.
  • Erfordert zudem eine längere Behandlungszeit.
  • Chlordioxid ist zwar etwas teurer als die beiden anderen Chemikalien, tötet aber eine größere Anzahl von Mikroorganismen ab und ist damit die beste Wahl bei der Wasseraufbereitung.
  • Es hinterlässt so gut wie keinen Nachgeschmack.

Tabletten vs. andere Aufbereitungsmethoden

Gewicht:

Tabletten nehmen wenig Platz ein und wiegen viel weniger als ein Wasserfilter.

Haltbarkeit:


Ungeöffnet halten Reinigungstabletten ca. 5 Jahre.

Kosten:

Im Vergleich zu Filtern sind Tabletten in der Anschaffung günstiger. Was Sie aber bedenken sollten, dass Tabletten nur einmal verwendet werden, während Wasserfilter Hunderte von Litern Wasser filtern können, bevor sie ersetzt werden müssen.

Anwendung:

Tabletten benötigen keine spezielle Ausrüstung und keinen Strom. Einfach einwerfen und warten. Somit sind Sie sehr einfach zu nutzen.

Langzeitnutzung:

Wasserreinigungstabletten sollten keine langfristige Lösung zur Wasseraufbereitung sein, da ihre chemische Zusammensetzung in kleinen Mengen unbedenklich ist, aber nicht für eine längere Verwendung gedacht ist.

Geschmack:

Ein Nachteil ist, dass sie einen chemischen Geruch und Geschmack haben, insbesondere die Jod- und Chlortabletten. Dies lässt sich jedoch abmildern, indem man das behandelte Wasser auslüften lässt oder eine Jod-Neutralisierungspille verwendet.

Vorbereitungszeit:

Im Vergleich zu Wasserfiltern bieten Tabletten nicht sofort sauberes Wasser, da sie Zeit benötigen, um ihre Wirkung zu entfalten. Sie müssen je nach Produkt zwischen 30 Minuten und 4 Stunden warten, bis das Wasser trinkbar ist.

Wie man sie benutzt, eine Schritt für Schritt Anleitung

Wasserentkeimungstablette
Wasserentkeimungstablette
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein sauberes Gefäß oder Flasche haben, in dem Sie Ihr Wasser aufbewahren möchten.
  • Nachdem Sie das Wasser gesammelt haben, lassen Sie das Wasser entweder durch ein sauberes Tuch, ein Papiertuch, einen Kaffeefilter, oder ein Halstuch laufen.
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisungen der Tabletten durch und messen Sie die Wassermenge ab, die pro Tablette desinfiziert werden kann.
  • Geben Sie dann die empfohlene Anzahl von Tabletten in das Gefäß.
  • Verschließen Sie den Behälter und schütteln das Wasser gut durch, sodass sich alles gut verteilen kann. Warten Sie etwa fünf Minuten und wiederholen Sie den Vorgang.
  • Stellen Sie die Flasche ab und warten zwischen 30 Minuten und 4 Stunden je nach Gebrauchsanweisung und Verschmutzungsgrat.
  • Wenn die Zeit abgelaufen ist, können Sie das Wasser trinken.

Fragen

Frage: Sind Wasseraufbereitungstabletten sicher?

Antwort: Bei der richtigen Anwendung sind sie im Allgemeinen sicher. Sie sollten jedoch damit sparsam umgehen und die Tabletten nicht monatelang nutzen. Hier sind Wasserfilter die bessere Alternative.

Frage: Gibt es Risiken?

Antwort: Bei Produkten von seriösen Unternehmen gibt es keine Probleme. Die Pillen dürfen natürlich nicht verschluckt werden. sondern sind nur für die Verwendung im Wasser geeignet. Sie sollten die Tabletten auch so aufbewahren, dass Kinder und Haustiere nicht ohne weiteres rankommen.

Frage: Wie schmecken Wasserentkeimungstabletten?

Antwort: Der Geschmack hängt von der Art der verwendeten Chemikalien ab.
Jod hat einen eher metallischen Geschmack und kann das Wasser sogar rostig färben.
Chlor hat einen unangenehmen Bleichgeruch und kann einen starken chemischen Geschmack haben. Dieser kann verringert werden, indem man das Wasser eine Zeit lang ablüften lässt. Chlordioxid ist relativ geschmacksneutral. Einige Anwender sind sogar der Meinung, dass es den Geschmack des Wassers verbessert.

Frage: Können Wasserreinigungstabletten verfallen?

Antwort: Die meisten Tabletten zum Wasser reinigen haben eine lange Haltbarkeit, die je nach Produkt und Verpackung Monate oder sogar Jahre betragen kann. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten, bewahren Sie die Tabletten für die Wasserentkeimung am besten an einem sicheren, trockenen Ort auf. Wenn Sie Tabletten verwenden, die in Flaschen aufbewahrt sind, achten Sie darauf, dass sie fest verschlossen ist. Nach dem Öffnen einer Flasche wird empfohlen, die Tabletten innerhalb von drei Monaten zu verbrauchen.

Wasseraufbereitungstabletten
Wasseraufbereitungstabletten