Campingbetten

Das beste Campingbette inkl. nützlichem Leitfaden

Viele Menschen, die gerne in der freien Natur zum Campen gehen, wünschen sich auch einen besseren Komfort in Ihrem Trekkingzelt, um Ihr Campingerlebnis noch viel angenehmer zu gestalten. Mit einem der besten Campingbetten wachen Sie früh ausgeruht auf und haben genug Energie, um die täglichen Aktivitäten beim Wandern zu genießen.

Durch die etwas erhöhte Position eines neuen Campingbetts, erhalten Sie eine bessere Luftzirkulation und regulieren somit Ihre Körpertemperatur besser im Schlaf. Zudem wird Sie weniger Ungeziefer im Schlaf bekrabbeln. Die besten Campingliegen unterscheiden sich sehr in Bezug auf ihre Größe und den Komfort.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Campingbetten im Vergleich

Schauen Sie sich unsere weiteren beliebten Ratgeber an:

Zu den Top 10 Bestseller Campingbetten

Wie Sie eine Campingliege auswählen – Der Einkaufsführer

Campingbett
Campingbett

Ein Campingbett ist eine Art von Bett, das für den Einsatz im Freien geeignet ist. Es besteht meist aus einem Gestell aus Metall oder Kunststoff und einer Liegefläche aus Stoff oder Netz. Es gibt verschiedene Größen und Formen von Campingbetten, je nachdem wie viele Personen darauf schlafen wollen und wie viel Platz sie haben. Ein Campingbett kann Vorteile wie Komfort, Stabilität und Schutz vor Bodenunebenheiten oder Insekten bieten.

Die Gewichtsbeschränkung des Feldbetts

Jedes Campingbett, das Sie kaufen möchten, ist mit einer Gewichtsbeschränkung versehen, unabhängig davon, ob der Hersteller diese angibt oder auch nicht. Schwerere Personen sollten breitere Betten kaufen, die dadurch mehr Gewicht tragen können. Diese haben eine höhere Gewichtskapazität als normale Betten fürs Camping. Die verwendeten Materialien müssen dementsprechend gut und vor allem sehr stabil sein, sowohl der Rahmen als auch das Gewebe, mit dem es bespannt ist.

Welche Gewichtsbeschränkungen gibt es für Campingbetten?

Die Gewichtsbeschränkungen für Campingbetten hängen von dem Material und der Konstruktion des Bettes ab. Einige Campingbetten können bis zu 120 kg tragen, andere sind für leichtere Personen geeignet. Es gibt auch Campingbetten mit Matratze, die mehr Gewicht aushalten können, aber auch schwerer sind. Sie sollten immer die Angaben des Herstellers beachten, bevor Sie ein Campingbett kaufen oder benutzen.

Das Gewicht

Standard Klappbetten wiegen zwischen 6 bis 10 kg, wenn der Rahmen aus Aluminium ist. Dieses Metall ist natürlich leichter als Stahl, so dass diese Betten auch angenehmer zu transportieren sind. Auch die Liegefläche hat ein bestimmtes Gewicht, was Sie mit einbeziehen sollten. Während ein Bezug aus Stoff so gut wie nichts wiegen wird, kann eine Schaumstoffmatratze mit Federn das Gesamtgewicht erheblich erhöhen. Es gibt, wie Sie sich denken können, extraleichte Feldbetten, die für Rucksacktouristen hergestellt wurden. Viele Camper sind bereit, einen höheren Preis zu zahlen, um ein leichteres Campingbett zu kaufen, was sich bei langen Ausflügen in der freien Natur, durchaus lohnt.

Wie schwer sollte ein Campingbetten sein?

Das Gewicht eines Campingbetts hängt von dem Material und der Größe des Bettes ab. Es gibt Campingbetten, die sehr leicht sind und sich für Trekking- und Wandertouren eignen. Diese wiegen meist weniger als 5 kg. Es gibt aber auch Campingbetten, die schwerer sind und mehr Komfort bieten. Diese können bis zu 30 kg oder mehr wiegen. Ein durchschnittliches Campingbett aus Aluminium wiegt etwa 9 kg.

Die Größe

Sie müssen zuerst einmal sicherstellen, dass Sie auch genügend Platz in Ihrem Zelt haben, wenn das Campingbett vollständig aufgestellt ist. Planen Sie etwas zusätzlichen Platz ein, da Sie auch andere Campingausrüstungen unterbringen müssen. Die meisten Campingliegen werden in einer Standardgröße geliefert, die etwa 60 cm breit und 190 cm lang ist. Auf diesen Betten finden die meisten bequem Platz. Es gibt natürlich auch Feldbetten mit bis zu 2,3 Metern Länge, so dass selbst die größten Camper problemlos darauf schlafen können.

Wie groß sollte ein Campingbett sein?

Die Größe eines Campingbetts sollte zu Ihrer Körpergröße und Ihrem Schlafbedürfnis passen. Ein Campingbett sollte mindestens so lang sein wie Sie selbst, damit Sie nicht mit den Füßen überstehen. Für einen Erwachsenen empfiehlt sich ein Liegemaß von mindestens 90 x 200 cm, für ein Kind kann es etwas kürzer sein. Die Breite eines Campingbetts hängt davon ab, wie viel Platz Sie zum Schlafen brauchen. Ein normales Bett hat eine Breite von 90 cm, aber es gibt auch schmalere Campingbetten mit 60 oder 70 cm. Diese können jedoch den Schlafkomfort beeinträchtigen, vor allem wenn Sie sich nachts oft umdrehen.

Das Material

Campingliegen werden in der Regel entweder aus Polyester oder Nylon hergestellt. Die beiden Stoffe haben eine außergewöhnliche Festigkeit, bei einem sehr geringen Gewicht. Außerdem sind sie sehr leicht zu reinigen, was ein guter Pluspunkt ist. Zudem trocknet der Stoff relativ schnell ab, wenn er nass wird. Mit einem speziellen Ripstop-Design, wird die Haltbarkeit Ihres Campingbettes noch weiter erhöht.

Eine Schaumstoffmatratze hingegen hat in der Regel ein Federsystem und oft eine abnehmbare und waschbare Baumwollschicht darüber. Baumwolle fühlt sich zwar angenehm auf der Haut an, ist aber im Vergleich zu Polyester oder Nylon um einiges schwerer. Außerdem dauert es bei dieser Art von Matratze länger, bis sie abgetrocknet ist, sollte diese einmal nass werden.

Aus welchem Material bestehen Campingbetten?

Campingbetten bestehen meist aus einem Gestell aus Metall und einer Liegefläche aus Textil. Das Metall kann entweder Stahl oder Aluminium sein. Stahl ist stabiler und widerstandsfähiger als Aluminium, aber auch schwerer. Aluminium ist leichter und wärmeisolierender als Stahl, aber auch anfälliger für Verbiegen. Die Liegefläche kann aus verschiedenen Textilien wie Polyester, Baumwolle oder Nylon sein. Diese sind meist atmungsaktiv, wasserabweisend und leicht zu reinigen. Es gibt auch Campingbetten, die einen aufblasbaren Rahmen aus Kunststoff haben. Diese sind sehr komfortabel und platzsparend, aber auch empfindlicher für Beschädigungen.

Der Rahmen

Dieser besteht in der Regel aus Stahl, Aluminium oder aus einer Kombination dieser beiden Materialien. Der Aluminiumrahmen ist natürlich leichter, wie jeder wissen wird, so dass Sie ihn ohne Probleme aus dem Fahrzeug nehmen und zum Schlafplatz tragen können. Es ist eine gute Materialwahl, da es immer noch stark genug ist, um Ihr Körpergewicht zu tragen.

Manche Campingbetten haben einen Stahlrahmen, aber der wiegt mehr und ist für den Transport nicht die aller beste Wahl. Sie sind haltbarer und wahrscheinlich die bessere Wahl, wenn Sie ein Feldbett brauchen, das Sie regelmäßig bei Campingausflügen benutzen werden.

Der Komfort

Er hängt sehr von dem Federungssystem, der Liegefläche und dem Rahmen ab. Die Liegefläche besteht in der Regel aus Segeltuch oder einer Schaumstoffmatratze. Die komfortabelsten haben eine Matratze mit einem Federkern. Dies hat jedoch einen großen Nachteil in Bezug auf das Gewicht.

Einige Campingklappbetten haben ein Spannsystem, das Sie je nach Belieben einstellen können. So entscheiden Sie selbst, ob Sie die Liegefläche eher fester oder etwas weicher haben möchten. Auch die Federsysteme einiger Schaumstoffmatratzen lassen sich verstellen.

Der Komfort eines Campingbetts hängt zudem von der Größe, der Höhe, der Stabilität, der Polsterung und dem Design des Betts ab. Ein Campingbett sollte Ihnen genug Platz zum Schlafen bieten und nicht zu niedrig oder zu hoch sein. Ein Campingbett sollte auch stabil und belastbar sein, damit es nicht wackelt oder zusammenbricht. Ein Campingbett sollte außerdem eine angenehme Liegefläche haben, die nicht zu hart oder zu weich ist. Ein Campingbett sollte auch leicht und kompakt sein, damit es einfach zu transportieren und aufzubauen ist. Es gibt verschiedene Modelle von Campingbetten, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.

Die Tragbarkeit

Beim Packen sollte Ihr Campingbett so wenig Platz wie möglich beanspruchen. Sie sollten es zerlegen können oder auf ein kleines Maß zusammenfalten. Viele Feldbetten für Rucksacktouren lassen sich standardmäßig auf ein kleines Maß zusammenklappen.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihre neue Campingliege, mit einer Tragetasche geliefert wird, die mit einem zusätzlichen Schultergurt versehen ist. Es wird Ihnen sehr helfen, das Bett an den gewünschten Bestimmungsort zu bringen. Auch Ihr Campingklappbett muss irgendwo zu Hause gelagert werden. Sie brauchen daher einen geeigneten Platz in Ihrem Keller, Holz Gartenhaus oder auf dem Dachboden. Wenn es zu groß ist, wird es Ihnen ständig im Weg liegen, sollten Sie es gerade nicht benötigen.

Die Zusatzfunktionen

Einige Campingbetten haben seitliche Aufbewahrungstaschen. Diese sind auch sehr praktisch, um Ihre Sachen zu verstauen, denn so verlieren Sie nicht den Überblick, wenn es im Zelt etwas unordentlich wird. Einige Betten werden sogar mit einem Zelt über der Liegefläche geliefert. So können Sie es draußen, unter freiem Himmel aufstellen, anstatt es in Ihr Zelt zu stellen.

Der Aufbau

Am einfachsten sind diejenigen Betten zu montieren, die einfach in der Hälfte zusammengeklappt werden können, aber diese Art von Feldbett ist nicht immer die beste Wahl, wenn es darum geht, sie mitzunehmen. Einige der hochwertigeren Produkte benötigen etwas mehr Zeit für den Zusammenbau, aber der gesamte Aufbau sollte nicht viel länger als ein paar Minuten dauern. Heben Sie die Anleitung, die Sie beim Kauf eines Campingbettes erhalten, immer gut auf. Dort sehen Sie, wie viele Teile es haben sollte und wie sie miteinander verbunden werden.

Arten von Campingbetten und ihr Einsatzort

Ein Campingbett sollte dem Einsatzort entsprechen:

Die Campingliege

Sie ist schwerer als das Feldbett und wird, bevor Sie sie nutzen können, auseinandergeklappt. Faltbare Campingbetten bieten ein geringes Packmaß als klappbare Liegen. Zudem werden sie nur mit einem dünnen Bezug hergestellt und eignen sich am besten für das Outdoor-Camping.

Das Campingbett mit Zelt

Diese Variante von Bett wird oft nur auf dem Campingplatz eingesetzt, da diese Art von Campingbett relativ schwer ist. Für den Transport sollte man schon ein Auto haben, da das Tragen über eine längere Strecke recht mühsam werden kann.

Die Karpfenliege

Hier handelt es sich um eine normale Campingliege, die sehr dick gepolstert ist. Karpfenliegen sind ziemlich sperrig und schwerer, weshalb sie sich nur für den Campingplatz eignen.

Das Feldbett

Feldbetten sind universal einsetzbar. Leichte Modelle passen sogar in einen Rucksack und können auf Wanderungen mitgenommen werden. Sie haben faltbare Rahmen meist aus Stahl oder Aluminium und sind daher sehr robust und stabil. Sie halten Belastungen von bis zu 250 Kilogramm stand. Hersteller von Feldbetten achten darauf, dass diese in Einzelteile zerlegt werden können, um Platz zu sparen. Sie können ein Feldbett natürlich auch für die Terrasse oder den Garten nutzen.

Das Luftbett

Luftbetten kann man in den unterschiedlichsten Größen kaufen. Es gibt sie für 2 Personen und als Singleversion. Je nach ihrem Gewicht können sie beim Trekking, bei Wanderungen und vor allem beim Camping eingesetzt werden. Zudem gibt es Luftbetten mit speziellem Mehrkammer-System, welche in den Kofferraum Ihres Autos passen.

Die Isomatte

Aufgrund des geringen Gewichts der Isomatte und dem kleinen Packmaß ist sie bei jedem Outdoor-Abenteuer sehr beliebt. Ein Nachteil ist der direkte Bodenkontakt.

Fragen zu Campingbetten

Frage: Wofür benötigen Sie ein Campingbett?

Antwort: Oft werden sie auf Partys genutzt, wo ein günstiges Modell mit Aluminiumgestell vollkommen ausreichend ist. Bei ständiger Benutzung wie beim Dauercamping, sollten Sie eher ein qualitativ hochwertiges Campingbett wählen, welches ein solides Gestell und somit eine lange Lebensdauer hat.

Frage: Wo findet man den Campingbett Testsieger?

Antwort: Wir haben auf der Homepage von Stiftung Warentest nach einem Test zu Outdoor Klappbetten gesucht. Konnten zu diesem Produkt aber keinen Testbericht finden. Seien Sie sich aber sicher, dass unsere Bestseller Campingbetten alle eine Top Bewertung haben.

Frage: Kann man eine Outdoor Campingliege zuhause benutzen?

Antwort: Ja natürlich. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie eine Party feiern und Ihre Gäste bei Ihnen übernachten wollen. Das ist natürlich besser als auf dem Boden zu schlafen. Ein Campingbett ist auch ideal, wenn Ihre Kinder Freunde zur Übernachtung einladen.

Frage: Wie warm ist ein Campingbett?

Antwort: Wenn Sie sich für ein Camping Klappbett entscheiden, sollten Sie nicht erwarten, dass es besonders warm ist. Wenn die Temperatur niedrig ist, zirkuliert die Luft unter dem Bett und kühlt Ihren Körper sehr schnell ab. Sie können einen Kompromiss eingehen und eine Decke als Unterlage hinzufügen.

Frage: Ist genug Platz für ein Campingbett im Zelt?

Antwort: Wenn Sie ein großes Zelt für mehrere Personen besitzen, haben Sie sicherlich genug Platz, um eines darin unterzubringen. Wenn Sie jedoch ein kleines Zelt für nur zwei Personen besitzen, sollten Sie sich das genauer überlegen. Messen Sie die Fläche vor dem Kauf aus und prüfen Sie, ob Ihr Campingbett hineinpasst.

Frage: Braucht man eine Campingliege?

Antwort: Sie ist zwar nicht notwendig, aber mehr als nützlich. Sie ist eine ausgezeichnete Lösung, wenn Sie mit Ihren Freunden zum Campen gehen, aber ein Problem damit haben, auf dem Boden zu schlafen. Wenn Sie Wert auf Komfort legen oder längere Zeit im Freien schlafen werden, sollten Sie ein Feldbett in Betracht ziehen.

Das beste Campingbett
Das beste Campingbett

Schauen Sie sich auch unsere besten Camping Gaskocher, Outdoor Campingstühle, Winterschlafsack 110 und Outdoor Luftmatratzen an.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API