Kaffeesatz und Kompost

Tipps zu Kaffeesatz und Kompost – Der Ratgeber

Ist es in Ordnung, Kaffeesatz und Kompost zu mischen? Wenn ja, wie viel ist zu viel? Ist er zu säurehaltig? Tötet er wirklich Schnecken und hemmt er bestimmte Krankheiten? Welchen Wert hat er, wenn man ihn dem Komposter hinzufügt?

Tipps zu Kaffeesatz und Kompost

Die Verwendung von Kaffeesatz als Bodenverbesserungsmittel

Gärtner, die schon eine Weile dabei sind, fügen ihrem Komposthaufen schon seit Jahrzehnten Kaffeesatz hinzu. Er ist seit langem eine sehr beliebte Zugabe für Wurmkisten. Man erinnert sich bestimmt noch daran, wie man als Kind im Laden ein Dutzend Würmer kaufte, und in was waren sie enthalten? Richtig, in Kaffeesatz.

Die Verwendung von Kaffeesatz im Kompost
Die Verwendung von Kaffeesatz im Kompost
Zu den Top 10 Bestseller Kompostern

Ist Kaffeesatz zu Säurehaltig?

Man gibt nicht nur Kaffeesatz in den Kompost, sondern auch unsere säureliebenden Pflanzen wie Gardenien, Azaleen und Rhododendren werden damit gedüngt.

Chalker-Scott schrieb dazu, dass der Säuregehalt von Kaffeesatz zeigt, dass er zwar sauer sein kann, aber oft nur sehr minimal oder gar nicht. Der Säuregehalt variiert im Laufe des Kompostierungsprozesses, insbesondere wenn Regenwürmer daran beteiligt sind.

Regenwürmer und Kaffeezatz

Bei der Kompostierung mit Kaffeesatz empfiehlt sie den Gärtnern, nicht mehr als 20 % dem gesamten Kompostvolumen beizumischen. Ein Anteil von bis zu 30 % kann schädlich sein. Andererseits rät sie auch Gärtnern davon ab, Kaffeesatz als Mulch zu verwenden.

Kompost und Kaffeezatz
Kompost und Kaffeezatz

Kann Kaffeesatz im Kompost Krankheiten unterdrücken?

Was die Unterdrückung von Krankheiten angeht, stellte sie fest, dass Kaffeesatz tatsächlich Pilzfäulen und -welken, einschließlich Pythium-, Fusarium- und Sclerotinia-Arten verhindert. Weniger ist in diesem Fall vielleicht mehr. Bereits ein Anteil von 0,5 % Kaffeesatz im Kompost hatte hier eine krankheitshemmende Wirkung.

Gibt es weitere Vorteile von Kaffeesatz?

Er enthält große Mengen an Stickstoff, wobei ein Großteil davon gebunden und nicht verfügbar ist, bis er durch mikrobielle Aktivität freigesetzt wird. Er enthält Huminstoffe, die für die Aufnahme von Mineralien und den Zellstoffwechsel notwendig sind. Sie enthalten Mengen an verfügbarem Kalium, Phosphor, Magnesium und Kupfer und geringere, vernachlässigbare Mengen an Zink, Kalzium Mangan und Eisen.

Aufgrund der allgemeinen physikalischen und chemischen Eigenschaften des Kaffeesatzes kann dieser bei der Aufbereitung von Mineralböden verwendet werden. Sie können 25% Kaffeesatz mineralischen Böden aller Art beimischen, um die Struktur dieser Böden zu verbessern.

Kaffeesatz ist nicht der einzige Teil der Kaffeebohne, die von Gärtnern verwendet wird. Einige der Röstereien bieten auch die Schalen der Kaffeebohnen an, die während des Röstvorgangs abfallen. Die Spreu fügt dem Kompost Nährstoffe und auch Volumen hinzu und verbessert ebenso die Bodenbeschaffenheit.

Unser Fazit

Wenn Sie Kaffeesatz in Ihren Kompost geben, erhalten Sie nicht nur guten Mutterboden. Es verhindert auch, dass er auf der Mülldeponie landet. Wir haben zwar keine Zahlen, aber man kann davon ausgehen, dass ansonsten eine Menge Kaffeesatz auf dieser landen würde.

Tipps zu Kaffeesatz und Kompost - Der Ratgeber
Tipps zu Kaffeesatz und Kompost – Der Ratgeber

Schauen sie sich auch unsere besten Tipps zu Lotuspflanzen, Knoblauch im Balkongarten anbauen, Geschenke für den Balkongarten und Schimmel im Gartenhaus zu verhindern an.