Autark leben

Autark leben – Wie Sie Ihr Leben in Unabhängigkeit gestalten

Autark zu leben meint sich von der Abhängigkeit der Gesellschaft zu befreien. Weg von dem Konsum, dem Stromnetz, dem staatlichen System und allen Dingen, die daran beteiligt sind. Es geht darum, unabhängig von fossilen Brennstoffen, Stromnetzen und gekauften Nahrungsmitteln zu sein, damit Sie sich am Ende vollständig selbst versorgen. Hier sind einige Schritte und Expertentipps, die Ihnen helfen können, ein autarkes Leben zu führen.

Was bedeutet es, autark zu leben?

In einer sich wandelnden Gesellschaft mit hohen Inflationsraten und Teuerungen gewinnt der Trend des autarken Lebens vermehrt an Bedeutung. Menschen versuchen dabei, sich mit so vielen Dingen wie nur möglich selbst zu versorgen. Strom, Essen, Heizung und vieles mehr. Alles, was in ein System drängt, wird abgekoppelt und selbst in die Hand genommen. Gerade zu Beginn kann dies jedoch eine große Herausforderung darstellen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Traum eines autarken Lebens gleich wieder über Board werfen müssen. Vielmehr können Sie mit kleinen Schritten beginnen und sich Stück für Stück nach oben hangeln.

Autark leben mit eigener Energie
Autark leben mit eigener Energie

Die Befreiung aus dem Konsumkreislauf ist dabei ein erster, wichtiger Schritt. Möglichst wenig zu kaufen und bereits Gekauftes erneut zu verwenden, stehen dabei an der Tagesordnung. Womöglich haben Sie ein Stück Land oder einen Grund mit einem schönen Garten? Bauen Sie Ihre Lebensmittel selbst an und produzieren Nahrung aus eigener Quelle. Damit setzen Sie den Startschuss für ein unabhängiges Leben in Zukunft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Unabhängig leben in Deutschland

Versorgung mit Wasser und Strom

Um autark zu leben, benötigen Sie eine zuverlässige Quelle für Ihre Wasserversorgung. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, Regenwasser aufzufangen, zu speichern und später zu filtern. Hierfür gibt es verschiedene Methoden, wie zum Beispiel die Nutzung von Regentonnen oder Zisternen. Eine weitere Chance ist es, Wasser aus einem nahegelegenen Fluss oder See zu pumpen und es aufzubereiten. Sie kaufen einmalig eine Aufbereitungsanlage und können im Anschluss viele Jahre von der Wasseraufbereitung profitieren. Wenn Sie ohne teure Hilfsmittel auskommen möchten, können Sie aufgefangenes Regenwasser auch mit einem feinen Sieb oder einem Outdoor-Wasserfilter filtern und anschließend abkochen.

Die Energieversorgung ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil Ihres autarken Lebensstils. Ein autarkes Haus kann zum Beispiel durch Solarenergie betrieben werden. Sie können Solarmodule auf dem Dach Ihres Hauses installieren und die gewonnene Energie in Batterien speichern. Daneben profitieren Sie von Windenergie, Wasserkraft oder Biogas. Dies sind ebenso Optionen, die je nach Region variieren. Erkundigen Sie sich in Ihrer Stadt oder Gemeinde, inwiefern Sie daraus Ihren Nutzen ziehen können.

Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln

Nahrungsmittel selbst anbauen
Nahrungsmittel selbst anbauen

Eine der wohl größten Herausforderungen des autarken Lebens ist die dauerhafte Versorgung mit Grundnahrungsmitteln des täglichen Bedarfs. Denn wenn Sie autark leben wollen, müssen Sie in der Lage sein, sich vollständig selbst zu ernähren. Der Anbau von Obst und Gemüse in Ihrem eigenen Garten ist eine erste hervorragende Möglichkeit, um frische, gesunde Lebensmittel zu produzieren. Daneben können Sie Tiere wie Hühner oder Ziegen halten, um Eier, Milch und Fleisch zu erzeugen. Gehen Sie in die Natur und erkunden Sie diese. Es gibt zahlreiche Kräuter und wildwachsende Pflanzen, die den täglichen Bedarf in der Ernährung und in Ihrer Gesundheit optimal ergänzen.

Darüber hinaus können Sie auf Vorrat kochen und die Lebensmittel einmachen. Unter Vakuum hält sich eingelegtes Gemüse oder ein Eintopf eine lange Zeit und Sie haben stets ein nahrhaftes Gericht zur Hand.

Wohnhaus autark bauen

Autarkes Wohnhaus
Autarkes Wohnhaus

Autarke Häuser sind so konzipiert, dass sie die naturnahe Umgebung nutzen, um Energie zu erzeugen und Ressourcen zu sparen. Ein autarkes Haus kann etwa aus natürlichen und recycelten Materialien gebaut werden, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Es gibt die Option, das Haus mit recycelten Dämmmaterialien zu isolieren und effizienter zu heizen oder zu kühlen. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Tiny House oder ein mobiles Haus zu bauen, das sich leicht transportieren lässt. Hierbei setzen Sie auf eine kleine Wohnfläche und schonen Natur und Artenvielfalt in Ihrer Umgebung.

Autark leben und dennoch mobil sein

Gerade das Leben auf dem Land stellt für viele Menschen ohne Fahrzeug eine Herausforderung dar. Selbst wenn Sie auf tägliche Ausfahrten verzichten, müssen Sie früher oder später Arzt, Apotheke und Co. aufsuchen. Halten Sie Ihren ökologischen Fußabdruck klein und nutzen Fahrräder oder die öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn Sie auf dem Land wohnen, profitieren Sie im Regelfall von Fahrgemeinschaften oder gehen einfach ein Stück zu Fuß.

Sollten Sie einmalig Geld für ein Fahrzeug ausgeben wollen, können Sie auf Hybridfahrzeuge umsteigen. Dies hält den Kraftstoffverbrauch und die Umweltbelastung gering, erfordert jedoch eine höhere Investition, die sich erst in der Zukunft amortisiert und Ihrem Lebensstil gerecht wird.

Expertentipps, die helfen, ein autarkes Leben zu führen

  • Beginnen Sie klein und bauen Sie Ihre Fähigkeiten und Ressourcen nach und nach aus.
  • Setzen Sie realistische Ziele und achten Sie darauf, dass Sie Ihre Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigen.
  • Seien Sie kreativ und finden Sie Möglichkeiten, natürliche Ressourcen zu nutzen und zu sparen.
  • Nutzen Sie Ihre autarke Gemeinschaft und vernetzen Sie sich mit anderen Menschen, um Wissen und Ressourcen auszutauschen.

Seien Sie geduldig und bereit, Herausforderungen und Einschränkungen anzunehmen.

Richtungsweisender Abstand zum Konsumverhalten

Ein autarkes Leben bedeutet, bewusst zu konsumieren und Ressourcen zu schonen. Dies heißt, dass Sie weniger Abfall produzieren und auf Produkte aus der Region zurückgreifen sollten. Sie können versuchen, Ihre eigenen Reinigungs- und Hygieneprodukte herzustellen und den Müll um ein Vielfaches reduzieren. Kaufen Sie keine Waren in übermäßiger Verpackung, verwenden Sie Biomüll als Humusaufbau für Ihre Erde und vermeiden Sie ein unkontrolliertes Kaufverhalten.

Schon mit kleinen Veränderungen in Ihrem Alltag schaffen Sie es, in Zukunft ein autarkes Leben zu führen. Von dieser Klugheit profitieren nicht nur Sie selbst, sondern auch Nachkommen und nächste Generationen.

Fragen zum Autarken leben

Nachfolgend finden Sie einige oft gestellte Fragen, die Ihnen hilfreiche Antworten zum unabhängigen Leben liefern.

Gibt es autarke Gemeinschaften in Deutschland?

Ja, es gibt verschiedene autarke Gemeinschaften in Deutschland. Zum Beispiel gibt es Ökodörfer, Transition Towns und Co-Housing-Siedlungen, die sich auf alternative Wohnprojekte und Gemeinschaften spezialisiert haben. Einige Beispiele sind das Earthship in Tempelhof, das erste Earthship in Deutschland, wo 22 Menschen die Gemeinschaftsräume zum Duschen, Kochen und Zusammensitzen nutzen und in Bauwagen und Jurten schlafen. Es gibt auch bring-together.de, eine Plattform, die eine große Auswahl an vielseitigen alternativen Wohnprojekten und Gemeinschaften in Deutschland bietet. Eine weitere Seite, die sich auf Ökodörfer spezialisiert hat, ist fuereinebesserewelt.info

Was braucht man zum autarken leben?

Um unabhängig und autark zu leben, braucht man eine gewisse innere Überzeugung und vor allem Geduld. Unabhängigkeit vom jetzigen System und Konsumzwang sind da nur einige Aspekte. Autarkie bedeutet von Natur zu leben sowie das Streben nach Nachhaltigkeit und der Schutz des Klimas, um die Ressourcen unserer Erde zu schonen. Menschen, die so leben möchten, versuchen sich möglichst selbst mit Lebensmitteln wie Gemüse zu versorgen. Anstatt Tomaten im Supermarkt zu kaufen, werden die verschiedensten Lebensmittel im heimischen Garten selbst angebaut. Anstelle Möbel neu zu kaufen, werden diese selber gebaut oder man kauf gebrauchte Produkte.

Ist es möglich sich komplett autark mit Strom zu versorgen?

Natürlich ist es möglich. Sie können dies mit einer autarke Stromversorgung realisieren. Das bedeutet, dass man absolut unabhängig von öffentlichen Stromanbietern ist und den Strom selbst erzeugt. Das gelingt im Normalfall mit einer eigenen Photovoltaik Inselanlage, aber auch mit einem Windrad im Garten. Wichtig ist hier, das der Stromspeicher groß genug ist. Die Kosten für eine Photovoltaikanlage mit Stromspeicher für ein Einfamilienhaus betragen circa 12.000 bis 20.000 €. Eine Inselanlage muss auch komplett vom Stromnetzt getrennt sein.

Autark leben – Wie Sie Ihr Leben in Unabhängigkeit gestalten
Autark leben – Wie Sie Ihr Leben in Unabhängigkeit gestalten