Verwendung eines Holzkohlegrills

Die richtige Verwendung eines Holzkohlegrills

Das Erlernen des Gebrauchs eines Holzkohlegrills ist ein wesentlicher Bestandteil des zubereiten von Nahrungsmitteln im Freien. Das Grillen mit Holzkohle kostet einige Zeit und Mühe, aber köstliche Grillgerichte, die im Freien gebraten werden, zahlen sich durch ihren besonderen Geschmack aus.

Mit dieser Anleitung erklären wir Ihnen, wie am besten mit Holzkohle gegrillt wird. Es werden verschiedene Methoden zum Anzünden eines Holzkohlegrills erklärt und einige Techniken zum Grillen mit Holzkohle beschrieben.

4 Arten um Ihren Holzkohlegrill anzuzünden

Bereiten Sie sich auf den Holzkohlegrill vor

Für Anfänger und erfahrene Enthusiasten ist die erste Regel beim Grillen mit Holzkohle, genügend Kohle oder Holzkbriketts zur Hand zu haben. Bevor Sie andere Vorbereitungen zum grillen treffen, überprüfen Sie ob Sie genügen davon gekauft haben, um Unannehmlichkeiten bei Ihrer Grillparty zu vermeiden.

Hier finden Sie die Top 10 Bestseller Grills

Beide Arten von Holzkohle haben ihre eigenen Eigenschaften. Holzkohle ist kostengünstiger als Holzkohlebriketts, diese brennen wiederum länger für den höheren Preis. Unregelmäßig geformte Holzkohle ist dafür schneller zu entzünden und erzeugt eine höhere Temperatur.

Sie können die Holzhohle auf verschiedene Art und Weise anzünden. Hierfür gibt es Anzündkamine in Verbindung mit flüssigen Anzünder oder Sie nehmen einfach die handelsüblichen Kaminanzünder. Verwenden Sie unbedingt eine Metallzange mit einem langen Still, um die sehr heißen Kohlen im Grill anzuordnen, sobald diese zum Grillen komplett durchgebrannt sind und die richtige Temperatur erreicht haben. Man benötiget zudem eine einfache Grillbürste (Drahtbürste), um den Grillrost vor dem grillen zu reinigen. Unbedingt benutzen bevor Sie Ihr Essen zum grillen auflegen.

Genügend Zeit zum grillen zu haben, ist ein weiterer wichtiger Aspekt beim benutzen von Holzkohle. Planen Sie zusätzlich zu der Garzeit ca. 15 bis 20 Minuten ein, bevor die Kohle fertig durchgebrannt ist und Sie dann das Grillgut auflegen können.

So starten Sie einen Holzkohlegrill

Ein richtiges Feuer ist sehr wichtig, um einen Holzkohlegrill erfolgreich zu betreiben. Um herauszufinden, wie viel Holzkohle man für den Grill benötigen, berücksichtigen Sie die Fläche des Kochbereich Ihres Grills und was Sie an Grillgut zubereiten möchten. Ein Kamado-Grill hat normalerweise einen kleineren eigenen Kochbereich und benötigt eine geringere Menge an Holzkohle, um den Holzkohlenrost abzudecken. Bei größeren ist dementsprechend mehr Kohle erforderlich.

Zum Grillen mit hoher Hitze und einem typischen Holzkohlegrill benötigen Sie ca. 10-20 Holzkohlebriketts.

Egal für welche Grillmethode Sie sich entscheiden, entfernen Sie zunächst den vorhandenen Grillrost, um an den Holzkohlerost zu kommen, der sich weiter unten im Grill befindet. Öffnen Sie dann die vorhandene Luftöffnung im Grill, damit die Holzkohle zum brennen genügend Luft erhält. Decken Sie den Grill nicht ab, nachdem Sie die Kohlen entzündet haben, bis der Grill zum grillen bereit ist. Dies dauert in etwa 10 bis 15 Minuten.

So verwendet man einen Kamin-Kohle-Starter:

  • Stellen Sie am Anfang den Kamin-Kohle-Starter auf den dafür vorgesehenen Grillrost.
  • Füllen Sie den Kaminstarter mit Holzkohlebriketts oder Holzkohle. Verwenden Sie weniger wenn Sie nicht so viel Hitze benötigen oder bei einem kleinen Grill.
  • Zünden Sie die Holzkohle am unteren Bereich des Kamins an und verwenden Sie dabei einen Anzünder Ihrer Wahl an.
  • Alternativ kann man eine unbehandeltes Papier unter den Schornstein legen und anzünden, damit die Holzhohlen zu brennen beginnt.
  • Verteilen Sie die durchgebrannte Kohlen vorsichtig auf dem Rost, wenn die Holzkohle oben aschgrau geworden ist.
Anzündkamin Rapidfire von Weber
Anzündkamin Rapidfire von Weber
* Weitere Infos

So verwenden Sie flüssigen Anzünder:

  • Legen Sie die Holzkohle in Form eines Stapels oder einer Pyramide auf dem Holzkohlenrost.
  • Befolgen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung für den *flüssigen Anzünder.
  • Sprühen Sie niemals die brennbare Flüssigkeit auf ein brennendes Feuer oder auf die glühend heißen Kohlen.

So verwendet man einen elektronischen Grillstarter:

  • Ordnen Sie die Kohle zu einem Stapels oder einer Pyramide auf dem Rost an.
  • Legen Sie dann das Heizelement in die Mitte des Stapels.
  • Stecken Sie den Stecker in eine Steckdose.
Tristar elektrischer Grillanzünder
Tristar elektrischer Grillanzünder
* Weitere Infos

So verwenden Sie festen Holzkohleanzünder:

  • Ordnen Sie die Holzkohle auf einem Stapel auf dem Grill an.
  • Legen Sie darunter mehrere Stücke Anzünder. Am besten eignet sich hierzu *Bioanzünder in Wachs
  • Zünden Sie sie mit einem Feuerzeug oder Streichholz an.

Grillen mit Holzkohle

Wenn Sie mit Holzkohle grillen wollen erfordert es eine gleichmäßige Schicht für eine gleichbleibende Temperatur auf der Grillfläche Ihres Grills. Dabei erzeugt eine dünnere Schicht weniger Wärme und für eine kürzere Zeit.

Das Grillen über den heißen Kohlen erzeugt die typischen Aromen und attraktiven Grillspuren des Essens. Ein dickeres Fleischstück benötigt möglicherweise mehr Zeit, um gut durchgegrillt zu werden. Durch ein Zweizonenfeuer können Sie erreichen, dass das Fleisch nicht zu trocken wird.

Um mit indirekter Hitze zu grillen, ordnen Sie die brennenden Holzkohlen auf ungefähr der Hälfte des Rosts an. Grillen Sie das Essen zuerst über der brennenden Kohle an und legen Sie es dann auf den 2 Bereich, um es langsamer und indirekt zu grillen.

Die Aufrechterhaltung des richtigen Temperaturniveaus ist wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Regulieren Sie den Luftstrom und die Temperatur mithilfe der Lüftungsschlitze oben und unten am Grill.

  • Öffnen Sie die Klappe unter dem Feuer, um die Temperatur zu erhöhen.
  • Öffnen Sie den oberen Dämpfer, um die Hitze zu senken.
  • Wenn Sie mehr Wärme benötigen, fügen Sie weitere Holzkohlen hinzu.

Wie man einen Holzkohlegrill löscht

Nachdem die Grillparty beendet ist, müssen Sie die Holzkohle ersticken oder löschen. Entsorgen Sie die gebrauchte Asche und Holzkohle erst, wenn diese abgekühlt ist.

Der einfachste Weg das Grillgut zu löschen, besteht darin, die heißen Kohlen durch das Abdecken mit dem dazugehörigen Deckel des Grills zu ersticken. Vergessen Sie dabei nicht die Lüftungsschlitze zu schließen, wodurch sich das Feuer schneller selber löscht. Es kann bis zu einem Tage andauern, bis sich die Holzkohle abgekühlt hat und die Möglichkeit einer erneuten Entzündung ausgeschlossen werden kann. Mit dieser einfachen Methode kann die verwendete Holzkohle beim nächste Grillfest, durchaus wiederverwendet werden.

Bewehrte Tipps und Techniken zum Grillen mit Holzkohle

Sie werden bestimmt Ihre Technik weiterentwickeln, wenn Sie sich mit den wenigen Grundlagen des Grillens mit dem Holzkohlegrill vertraut machen. Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen werden.

  • Für einen leckeren und rauchigen Geschmack können Sie eine Handvoll Holzspäne etwa eine halbe Stunde in Wasser einweichen und vor dem Grillen unter die heißen Kohlen mischen.
  • Ein Grilloberflächenthermometer hilft Ihnen dabei die Temperatur zu überwachen, wenn Ihr Grill nicht mit einer eingebauten Anzeige ausgestattet ist.
  • Befeuchten Sie ein Papiertuch mit Pflanzenöl und reiben Sie es mit einer Zange über den heißen Grillrost, bevor Sie anfangen zu grillen.

Sobald Sie gelernt haben, wie man einen Holzkohlegrill richtig benutzt, werden Sie garantiert häufig den köstlichen Geschmack von rauchig gegrilltem Fleisch oder anderen köstlichen Gerichten genießen wollen. Mit dem richtigen Wissen und Grillzubehör können Sie das Feuer jederzeit entzünden und sich das leckere Essen schmecken lassen.

4 Arten um Ihren Holzkohlegrill anzuzünden
4 Arten um Ihren Holzkohlegrill anzuzünden

Schauen Sie sich unsere besten freitragenden Sonnenschirme, Liegestühle, Sonneninseln und Engelsfiguren an.