Gasgrill von Weber

Der ultimative Ratgeber für Weber Gasgrills

Sie lieben es, im Sommer mit Familie und Freunden zu grillen? Sie möchten einen hochwertigen Gasgrill, der Ihnen vielseitige Möglichkeiten bietet, leckere Gerichte zuzubereiten? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die besten Luxus Gasgrills von Weber vor, einem der führenden Hersteller von Grills und Grillzubehör. Wir zeigen Ihnen, was die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle sind, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie Ihren Weber Gasgrill optimal nutzen können. Lesen Sie weiter und lassen Sie sich inspirieren!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Weber Gasgrillgeräte Übersicht

Der Weber Gasgrill Ratgeber

Weber Gasgrills sind sehr beliebte und hochwertige Grills, die mit Gas betrieben werden. Sie bieten Ihnen verschiedene Vorteile wie schnelles Anheizen, einfache Temperaturregelung und geringe Rauchentwicklung. Es gibt unterschiedliche Serien von Weber Gasgrills, wie zum Beispiel Q, Spirit, Genesis und Summit, die sich in Größe, Leistung, Preis und Ausstattung unterscheiden. Einige Modelle verfügen über eine Sear Zone, die eine hohe Hitze für das perfekte Anbraten von Steaks erzeugt. Wenn Sie sich einen Weber Gasgrill kaufen möchten, können Sie auch einen Pizzastein dazu bestellen, mit dem Sie sich knusprige Pizzen backen können.

In unserem Ratgeber werden wir Ihnen alle Informationen bereitstellen, um Sie zum Weber Gasgrill Experten zu machen.

Der Ratgeber zu Gasgrills von Weber
Ratgeber zu Gasgrills von Weber
Zu den Top 10 Bestseller Weber Gasgrills

Die verschiedenen Modelle

Die vier Hauptserien von Weber Gasgrills sind wie schon erwähnt Q, Spirit, Genesis und Summit. Nachfolgend gehen wir näher auf die einzelnen Serien ein und zeigen die Unterschiede auf.

Q Serie

Die Q Serie von Weber
Die Q Serie von Weber

Sie besteht aus kompakten und tragbaren Gasgrills, die sich für Balkone, Terrassen oder Camping gut eignen. Sie haben ein modernes Design und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Die Q Grills haben ein bis zwei Brenner und eine Grillfläche von 43 x 32 cm bis 63 x 45 cm. Dies ist die kleinste und günstigste Serie von Weber mit 2,64 bis 6,36 kW und kostet zwischen 189,99 € und 699,00 €.

Spirit

Die Spirit Serie von Weber
Spirit Serie von Weber

Sie bietet klassische Gasgrills mit zwei oder drei Brennern und einer Grillfläche von 51 x 46 cm bis 60 x 45 cm an. Diese haben ein Gourmet BBQ System (GBS), mit dem Sie verschiedene Einsätze wie einen Pizzastein oder einen Wok verwenden können. Einige Modelle haben auch eine Sear Zone oder einen Seitenkocher. Dies ist die mittlere Serie mit 7,75 bis 9,38 kW und kostet zwischen 519,00 € und 1.399,00 €.

Genesis

Weber Genesis Serie
Weber Genesis Serie

Diese Modelle von Weber umfassen smarte Gasgrills mit drei oder vier Brennern und einer Grillfläche von 68 x 48 cm bis 86 x 48 cm. Diese Serien haben ein GBS, eine Sear Zone, einen Seitenkocher und einen Weber Connect Smart Grilling Hub, der Ihnen per App Tipps und Hinweise zum Grillen gibt. Die smart Serie von Weber hat 11,43 bis 14,07 kW und kostet zwischen 1.333,00 € und 2.900,00 €. Einige Modelle haben auch eine Edelstahl-Ausführung oder eine Sonderedition.

Summit

Diese Serie enthält die Premium Gasgrills von Weber mit vier bis sechs Brennern und einer Grillfläche von 80 x 49 cm bis 102 x 48 cm. Summit Grills haben ein GBS, eine Sear Zone, einen Seitenkocher, einen Infrarot-Heckbrenner für einen Drehspieß und einen Räucherbrenner mit Räucherkammer. Sie gibt es in Edelstahl-Ausführung mit einer Snap-Jet Zündung. Dies ist die Premium Gasgrill Serie. Sie hat eine Leitung von 14,3 bis 17,6 kW und kostet zwischen 2.999,00 € und 4.999,00 €.

Wo findet man Tests zum Weber Gasgrill?

Wir konnten verschiedene Quellen im Internet finden, die Ihnen helfen können, die Qualität und Leistung der verschiedenen Modelle zu vergleichen. Eine Internetseite, in der man viele Tests findet ist www.gasgrill-tests.com wo Sie den Test & Vergleich von 04/2023 lesen können. Weitere Quellen sind grillfuerst.de welche einen umfassenden Faktencheck zu den verschiedenen Weber Gasgrill Serien bietet.

Die Website testberichte.de sammelt Tests und Meinungen von verschiedenen Magazinen und Kunden zu den Weber Gasgrills und stern.de bietet einen Vergleich von sechs beliebten Weber Gasgrills, wie den *Q 1000 und den *Spirit II E-310 Classic.

Was zeichnet Gasgrills von Weber aus?

Gasgrills von Weber zeichnen sich durch ihre hohe Qualität, ihre vielfältigen Funktionen und ihr ansprechendes Design aus. Sie sind einfach zu bedienen, zu reinigen und zu warten. Sie ermöglichen Ihnen ein präzises und vielseitiges Grillen mit Gas, das schnell, sauber und effizient ist. Mit einem Gasgrill von Weber können Sie verschiedene Gerichte zubereiten, von Steaks über Pizza bis hin zu Gemüse. Zudem gibt es verschiedene Zubehörteile wie Grillkörbe, das Gourmet BBQ System oder Sie können den Weber Connect Smart Grilling Hub nutzen, um Ihr Grillvergnügen zu erweitern.

Gourmet BBQ System

Gourmet BBQ System von Weber
Gourmet BBQ System von Weber

Das Gourmet BBQ System von Weber ist ein innovatives System, das Ihnen ermöglicht, verschiedene Gerichte auf Ihrem Grill zuzubereiten. Es besteht aus einem Grillrost mit einer herausnehmbaren runden Aussparung, in die Sie verschiedene Einsätze wie einen Wok, einen Pizzastein, einen Dutch Oven oder einen Sear Grate einsetzen können. So können Sie Ihr Grillmenü vielseitig gestalten und zum Beispiel Pizza, Wok-Gemüse, Eintöpfe oder perfekte Steaks grillen. Das Gourmet BBQ System ist in verschiedenen Weber Gasgrill Serien verfügbar, wie zum Beispiel Spirit, Genesis oder Summit. Sie können auch ein Basis Rahmen-Set kaufen, um das Gourmet BBQ System auf jedem Grill zu nutzen.

Der Weber Connect Smart Grilling Hub

Es ist ein digitales Thermometer, das Ihnen hilft, das Grillgut perfekt zu garen. Es besteht aus einem Gerät mit einem Display und zwei Temperaturfühlern, die Sie in das Fleisch stecken. Der Weber Connect Smart Grilling Hub verbindet sich per WLAN oder Bluetooth mit Ihrem Smartphone und der kostenlosen Weber Connect App. Die App gibt Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Grillen, schickt Ihnen zudem Benachrichtigungen zum Wenden des Grillguts und zeigt Ihnen die Garzeit und die gewünschte Garstufe an. Sie können aus den verschiedensten Rezepten wählen oder Ihre eigenen Einstellungen vornehmen. Der Weber Connect Smart Grilling Hub ist mit allen Grills kompatibel und kann bis zu vier Fühler aufnehmen.

Das iGrill Thermometer von Weber

Es gibt verschiedene Modelle von iGrill Thermometern, die für verschiedene Grills geeignet sind.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
iGrill Thermometer
  • Das iGrill 2 ist ein universelles Thermometer, das für alle Grills genutzt werden kann. Es kann bis zu vier Fleischstücke gleichzeitig messen und hat eine Reichweite von 45 Metern.
  • Das iGrill 3 ist ein spezielles Thermometer, das nur für die Gasgrills der Serien Genesis II oder Spirit II von Weber passt. Es kann direkt am Grill montiert werden und hat eine Batterielebensdauer von 250 Stunden.
  • Das iGrill mini ist ein sehr kompaktes Thermometer, das für alle Grills Verwendung findet. Es kann nur die Gartemperatur von einem Fleischstück messen und hat eine Reichweite von 45 Metern.

Um das iGrill Thermometer zu benutzen, müssen Sie zuerst die kostenlose iGrill App von Weber auf Ihr Handy laden. Danach verbinden Sie das Thermometer mit Ihrem Mobilgerät und stecken den Messfühler in Ihr Grillgut. Die App zeigt Ihnen dann die aktuelle Temperatur an und benachrichtigt Sie, wenn Ihr Fleisch fertig ist. Sie können auch aus verschiedenen Voreinstellungen wählen oder eigene Zieltemperatur eingeben.

Das iGrill Thermometer ist ein praktisches Zubehör für jeden Grillfan, der sein Grillgut immer auf den Punkt garen möchte. Es spart Ihnen Zeit und Mühe und sorgt für leckere Grill-Ergebnisse.

Die Sear Zone

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Weber Sear Zone

Sie ist ein Hochleistungs-Hitzesystem, das einige Weber Gasgrills haben. Es besteht aus einem zusätzlichen Brenner, der in einem bestimmten Bereich intensiver und gleichmäßiger Hitze erzeugt. Die Sear Zone ermöglicht es Ihnen, Ihr Grillgut schnell und perfekt anzubraten und dabei die Röstaromen und den Fleischsaft einzuschließen. Dies ist ideal für Steaks, aber auch für andere Fleischsorten oder Gemüse geeignet. Dieses hilfreiche Future ist in verschiedenen Weber Gasgrill Serien verfügbar, wie zum Beispiel Spirit, Genesis oder Summit. Die Sear Zone der Summit Grills bietet eine erhöhte Leistung und sorgt damit für eine höhere Temperatur als die Sear Zone in Spirit und Genesis Grills.

Tipps und Tricks

Es gibt viele Tipps und Tricks zu Weber Gasgrills, die Ihnen dabei helfen können, das Beste aus Ihrem Grill herauszuholen.

1. Grill vorheizen

Bevor Sie mit dem Grillen beginnen, ist es wichtig, Ihren Weber-Gasgrill ordnungsgemäß vorzuheizen. Schalten Sie alle Brenner ein und lassen Sie den Grill für etwa 10-15 Minuten auf höchster Stufe aufheizen. Dies stellt sicher, dass der Grill die richtige Betriebstemperatur erreicht hat, und hilft, das Grillgut gleichmäßig zu garen.

2. Reinigen Sie den Grill gründlich

Bevor Sie Ihr Grillgut auflegen, überprüfen Sie den Grill auf Rückstände von früheren Grillvorgängen. Entfernen Sie Fettreste und Ablagerungen von den Grillrosten und dem Inneren des Grills. Eine saubere Oberfläche verhindert unerwünschte Rauchentwicklung und verbessert den Geschmack Ihrer Speisen.

3. Richtiges Ölen der Grillroste

Um ein Ankleben Ihres Grillguts zu verhindern, können Sie die Grillroste leicht mit Öl einfetten. Verwenden Sie dazu ein mit Öl getränktes Papiertuch oder ein Grillbürstchen. Dadurch wird auch die Bildung von Grillstreifen gefördert.

4. Präzise Temperatureinstellung

Weber-Gasgrills bieten präzise Temperaturkontrolle. Nutzen Sie die Gasregler, um die gewünschte Temperatur einzustellen, die Ihrem Grillgut entspricht. Niedrige Temperaturen eignen sich für sanftes Garen von Gemüse, während hohe Temperaturen für das Anbraten von Fleisch ideal sind.

5. Indirektes Grillen für größere Stücke

Wenn Sie größere Fleischstücke oder empfindliche Lebensmittel wie Geflügel grillen, ist die indirekte Grillmethode hilfreich. Schalten Sie nur die Brenner auf einer Seite des Grills ein und platzieren Sie das Grillgut auf der anderen Seite. Dies ermöglicht eine schonendere Zubereitung, da das Grillgut nicht direkt über der Flamme liegt.

6. Grilldeckel geschlossen halten

Halten Sie den Grilldeckel während des Grillens geschlossen, um die Hitze und den Rauch im Inneren zu halten. Dies fördert eine gleichmäßige Garung und verleiht Ihrem Grillgut ein intensiveres Aroma.

7. Fleischthermometer verwenden

Ein Fleischthermometer ist ein unverzichtbares Werkzeug, um die Innentemperatur Ihres Grillguts zu überwachen. Dies stellt sicher, dass Ihr Fleisch genau nach Ihren Vorlieben gegart ist, sei es medium, medium-rare oder durchgebraten.

8. Marinieren und Würzen

Verleihen Sie Ihrem Grillgut Geschmack, indem Sie Marinaden, Gewürze und Rubs verwenden. Es ist ratsam, Fleisch einige Stunden vor dem Grillen zu marinieren, um den Geschmack zu intensivieren.

9. Wenig Wenden

Wenden Sie Ihr Grillgut nicht zu oft. Fleisch und Gemüse sollten nur einmal gewendet werden, um eine schöne Kruste zu entwickeln und die Saftigkeit zu bewahren.

10. Ruhezeit berücksichtigen

Lassen Sie Ihr Grillgut nach dem Grillen kurz ruhen. Auf diese Weise können sich die Säfte im Inneren verteilen, was zu saftigerem Fleisch führt.

11. Grillen Sie sicher

Befolgen Sie immer die Sicherheitsvorschriften beim Grillen. Stellen Sie den Grill auf eine ebene, nicht brennbare Fläche und halten Sie Wasser oder einen Feuerlöscher in der Nähe bereit.

12. Nach dem Grillen reinigen

Nach dem Grillen ist es wichtig, Ihren Weber-Gasgrill gründlich zu reinigen, um Rückstände zu entfernen und die Lebensdauer des Grills zu verlängern. Entleeren Sie die Fettauffangschale und säubern Sie den Grillrost und die Brenner.

Die richtige Pflege

Die richtige Pflege von Weber Gasgrills ist wichtig, um die Lebensdauer und die Leistung Ihres neu gekauften Grills zu erhalten. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Weber Gasgrill richtig pflegen:

1. Regelmäßige Reinigung:

Nach jedem Grillen ist es wichtig, den Grill zu reinigen. Entfernen Sie alle Lebensmittelreste, Fett und Ablagerungen von den Grillrosten, dem Grillrost, den Flammenschutzblechen und der Auffangschale.

Verwenden Sie eine Grillbürste oder einen Grillreiniger, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen.

Vergessen Sie nicht, den Innenraum des Grills zu säubern, da sich dort Fett und Ablagerungen ansammeln können.

2. Auffangschale leeren:

Die Auffangschale unter dem Grill dient dazu, Fett und andere Flüssigkeiten aufzufangen. Leeren Sie diese regelmäßig, um ein Überlaufen und unerwünschte Rauchentwicklung zu verhindern.

3. Brenner überprüfen:

Kontrollieren Sie die Brenner Ihres Gasgrills auf Verstopfungen oder Verschmutzungen. Verwenden Sie eine Bürste oder Drahtbürste, um eventuelle Blockaden zu entfernen.

4. Dichtungen prüfen:

Überprüfen Sie regelmäßig die Dichtungen des Grilldeckels und des Grillschrankes. Beschädigte Dichtungen können zu Wärmeverlust und ineffizientem Grillen führen. Wenn sie abgenutzt sind, sollten sie ausgetauscht werden.

5. Fettauffangschale austauschen:

Die Fettauffangschale kann sich im Laufe der Zeit abnutzen. Achten Sie darauf, dass sie intakt ist und ersetzen Sie sie bei Bedarf, um Fettbrände zu verhindern.

6. Rostschutz und Pflege:

Weber bietet oft spezielle Grillpflegeprodukte, um die Lebensdauer Ihres Grills zu verlängern. Sie können Rostschutzmittel verwenden, um Rostbildung zu verhindern und den Glanz des Grills zu bewahren.

7. Abdeckhaube verwenden:

Wenn Sie Ihren Grill nicht verwenden, decken Sie ihn mit einer passenden Grillabdeckung ab. Dies schützt ihn vor Witterungseinflüssen und Verunreinigungen, die die Oberfläche beschädigen könnten.

8. Regelmäßige Wartung:

Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten durch, wie das Überprüfen der Gasleitung, der Zündung und des Gasdruckreglers. Stellen Sie sicher, dass alle Komponenten einwandfrei funktionieren.

9. Ersatzteile und Zubehör:

Weber bietet eine breite Palette von Ersatzteilen und Zubehör an. Wenn Teile des Grills beschädigt sind oder verschleißen, sollten Sie diese rechtzeitig austauschen, um die optimale Leistung zu gewährleisten.

10. Professionelle Inspektion:

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Gasgrill haben oder sich unsicher sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen professionellen Grilltechniker hinzuzuziehen, um sicherzustellen, dass Ihr Grill sicher und funktionsfähig ist.

Die richtige Pflege und Wartung Ihres Weber-Gasgrills ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass er jahrelang hervorragend funktioniert und köstliche Grillgerichte zubereiten kann. Mit etwas Aufmerksamkeit und regelmäßiger Pflege können Sie die Lebensdauer Ihres Grills maximieren.

Gasgrill Weber
Gasgrill Weber