Ihr eigener Gartenteich

Planung und Bau eines Gartensteichs

Sie haben ein großes Grundstück mit genügend Platz und möchten möglicherweise einen Garten-Teich bauen? Dann haben Sie genau die richtige Idee! Der Gartenteich fügt Ihrem Garten visuell einen sehr Interessanten Ort der Ruhe und Stille hinzu, kann viele lebende Insekten und Tiere anziehen oder einen wundervollen Ort für Ihre Familie bieten.

Ihr eigener Gartenteich
Ihren eigenen Gartenteich bauen

>>> Schauen Sie sich auch unsere beliebten Geschenkideen an <<<

Welche Arten von Teichen gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Gartenteichen: Fischteiche, Naturteiche und Schwimm- oder Badeteiche. In den meisten Fällen werden Fischteiche künstlich angelegt. Wenn man an Fischteiche denkt, fällt einem als erstes der Begriff „Koiteich“ ein.

Wenn Sie sich für einen Fischteich entscheiden, sollten Sie einen elektrischen Filter verwenden – zusätzlich zu dem „natürlichen Filtern“ der aus Pflanzen besteht. Überlegen Sie am besten, wie viele Fische Sie im Teich halten möchten und wie groß der Teich sein sollte. Dann können Sie die Größe des Filters im voraus gut anpassen. Ein Gartenteich für Fische bietet die Umgebung für eine Flora, die im Wasser gedeiht. Dies können Seerosenblätter und andere Wasserpflanzen sein. Darüber hinaus können Sie Steine und einen kleinen Wasserfall verwenden, um den Teich aufzuwerten.

Zu den Top 10 Bestseller Teichbecken
Bau und Planung eines Gartensteichs

Der Wildtierteich (Naturteich) ist am einfachsten zu bauen, da keine Pumpe verwendet wird. Sie sind also nicht nur auf Gebiete beschränkt, die sich in der Nähe von Stromquellen befinden.

Der Badeteich ist die dritte Art für Ihren Garten. Normalerweise kann es auch ohne Chemikalien und Filtersysteme funktionieren. Wenn ein solcher Teich angelegt werden soll, sollten spezielle Pflanzen angepflanzt werden, um ein natürliches und unabhängiges sauberes Wasser zu gewährleisten.

YAOBLUESEA Eco Teichpumpe Filterpumpe Bachlaufpumpe
Eco Teichpumpe und Filterpumpe von YAOBLUESEA ( Bachlaufpumpe )
* Weitere Infos

Wenn Sie einen Gartenteich auf Ihrem Grundstück bauen möchten, müssen Sie erstmal entscheiden, welchen Typ von Teich Sie möchten und welche Funktionen er haben soll?

Die Bauplanung Ihres Teiches

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, wenden Sie sich am besten an Ihr örtliches Gas- und Energieunternehmen, um herauszufinden, ob Sie nicht im Bereich einer Versorgungsleitung graben, um Schäden an der Infrastruktur während des Aushubprozesses zu vermeiden. Sie sollten sich auch an die örtliche Landwirtschaftsabteilung wenden, um festzustellen, ob sich auf Ihrem Grundstück Bereiche befinden, die das Wassereinzugsgebiet schützen, bevor Sie mit dem Projekt fortfahren.

Als nächstes wählen Sie einen Ort. Experten zu solchen Themen empfehlen, den Teich an einem Ort zu platzieren, an dem er vier bis sechs Stunden lang dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Dies wird dazu beitragen, ihn gesund und sauber zu halten. Stellen Sie sicher, dass sich der Gartenteich nicht im Weg von regenbedingten Abflüssen befindet, da ansonsten Staub und Dreck in diesen eindringen kann. Sie sollten auch darauf achten, einen Ort zu wählen, der nicht zu nahe am Baum liegt, um Schäden durch Wurzeln zu vermeiden.

Die Größe des Gartenteiches sollten bei Ihrer Planung eine weitere Rolle spielen. In einer feuchten Region würde ein Teich, der nur wenige Meter tief und breit ist durchaus reichen. Wenn Sie hingegen in einer recht trockeneren Region leben, werden Sie bestimmt wollen, dass Ihr eigener Teich breiter und tiefer sein soll, sodass er nicht so schnell austrocknen kann. Denken Sie auch daran, dass sich größere Gartenteiche einfacher pflegen lassen und eine stabilere Wasserqualität haben, damit Pflanzen und Wildtiere sich wohlfühlen können.

Verwenden Sie ein großes Seil, um die Form und Größe des Teichs zu ermitteln. Halten Sie das Seil an Ort und Stelle fest, sobald Sie die gewünschte Form gefunden haben, und verwenden Sie es als Markierung, wenn Sie mit dem Graben beginnen.

Einen Teich bauen

Eine Schaufel für einen kleinen Teich sollte zum Graben ausreichen. Den Mutterboden auf einem Haufen schippen, da Sie ihn später für den Rand des Gartenteichs verwenden werden. Bei größeren Projekten sollten Sie über einen Bagger nachdenken.

Grube für den Gartenteich ausheben
Grube für den Gartenteich ausheben
  1. Graben Sie ihn tief genug, damit er im Winter nicht gefriert.
  2. Stellen Sie sicher das Ihr Teich eine allmähliche Neigung zu einer Seite des bekommt, damit Tiere die aus versehen in ihn fallen, wieder herauskommen können.
  3. Kleiden Sie den Boden des Erdlochs mit einer Sandschicht aus um sicherstellen, dass jede Lücke des Bodens bedeckt ist.
  4. Fügen Sie eine Schicht aus nicht biologisch abbaubarem Material wie Teppich oder Teichunterlage hinzu und bedecken Sie diese mit wasserdichter Folie.
  5. Füllen Sie ihn mit einem Wasserschlauch bis zum oberen Rand.
  6. Schneiden Sie dann den überlappenden Teil der Folie bis auf 30 cm zurück.
  7. Jetzt können Sie den Rand der Folie mit Steinen und der Erde vom Aushub befestigen.
Grube mit Gartenfolie auslegen
Grube mit Gartenfolie auslegen

Sie sollten noch einige Dinge beachten, wenn Sie Ihren eigenen Gartenteich bauen wollen. Als erstes sollten Sie mehrere Ebenen hinzufügen, wenn Sie einen Wasserfall integrieren möchten. In die obere Ebenen wird dann die elektrische Pumpe installiert, um da Wasser für die Wasserfall zirkulieren zu lassen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass sich der Teich in der Nähe einer Stromquelle befindet, damit die Pumpe mit Strom versorgt werden kann.

Zum Schluss den Teich mit Teichpflanzen Ihrer Wahl bestücken und je nach belieben einen Springbrunnen nutzen. Lassen Sie sich hierzu beraten welche Pflanzen für Ihren Gartenteich geeignet sind.

Der fertige Gartenteich
Der fertige Gartenteich mit Springbrunnen Solarbetrieben
* Weitere Infos
Der fertige Gartenteich in voller Größe
Der fertige Gartenteich in voller Größe

Schauen Sie sich auch unsere besten Rasenmäher, Freischneider, Spindelmäher und Komposter an.